Süße Monster, diesmal gar nicht monsterhaft

Ich mache während der Pfingstferien Ferienbetreuung im Aktivspielhaus. Jetzt sind da zwei Kinder, Bruder & Schwester, die ich noch nicht kannte. Sie haben merkwürdige Namen, die ich hier natürlich nicht nennen kann; aber stellt euch mal vor sie hießen

Kevin Heinrich (8) und Hanna-Martha (6). Hanna-Martha wird auch immer Hanna-Martha gerufen, während Kevin Heinrich das Glück hat, nur Kevin gerufen zu werden.

Wie auch immer. Hanna-Martha hat beschlossen, dass sie mich mag. Sie guckt mich an, sagt, sinnierend, „Corinna… Jetzt weiß ich, wie du heißt… Ich mag dich!“

Okay, then.

Süße Monster

Bin zum ersten Mal im „Aktiv-Spiel-Haus“, assistiere dort dem, den ich im Folgenden den „Aktiv-Spiel-Leiter“ nenne.

Mädchen: Bist du allein hier?

Ich: Wie, allein? Ihr seid doch auch alle da! (bescheuerte Frage kriegt bescheuerte Antwort, auch wenn das Mädle erst sieben ist)

Mädchen: Nein, bist du allein hier?

Ich: Ich bin mit niemandem hier, ich helf hier dem Aktiv-Spiel-Leiter.

Mädchen: Bist du dann allein hergekommen?

Ich: Ja, klar, mit dem Auto.

Mädchen: hat inzwischen ganz große Augen. Wie alt bist du???

Ich: 19.

Mädchen: Boah, alt.

‚Nuff said.