Kinderfreizeit Post III

Morgen schon kehren wir zurück – wir haben’s also fast geschafft. Ein bisschen verging die Zeit wie im Flug. Mein FSJ ist offiziell seit dem 01.09. vorbei – das alles jetzt also ehrenamtlich? Ist ein komisches Gefühl, irgendwie, sich das hier freiwillig zu geben… aber es macht Spaß!

Naja, wenn man nicht gerade das tausendste Mal einer 9-jährigen erklärt, dass es nicht „unfair“ vom Boden war, dass sie darauf ausgerutscht ist, sondern das es nun einmal Pech war. Und wenn sie verläppert ist es auch nicht „unfair“, dass ich ihr die Kanne gegeben habe. Sondern sie ist bloß zu blöd zum Einschenken. Und, dass ich nicht will, dass sie geschminkt rumläuft, aussieht, als wäre sie in einen Farbtopf gefallen.
(„Meine Mama schminkt sich noch viel doller-“ „Das ist mir völlig egal, wasch die Farbe aus deinem Gesicht!“ – „Ich mag mich aber schminken-“ „Ich schmink mich auch, aber eben nicht so!“ – „Aber-“ „Nichts aber.“ – „Das ist voll unfair!“)

Ich bin also schon froh, dass ich morgen Abend wieder in meinem eigenen Bett liege.

Bis dahin, ein letztes Mal Grüße von der Alb!

Advertisements